Angebote zu "Stadt" (18 Treffer)

Kategorien

Shops

Intrigen in Mirkandol (Heftroman) / Perry Rhoda...
1,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Terraner und ein Kralasene - das erbitterte Duell entbrennt Fast siebenhundert Jahre dauerte die Monos -Diktatur in der Milchstraße - und erst in den letzten Jahren zeigte sich ein wichtiges "Ergebnis" jener schon lange zurückliegenden Epoche: Zigtausende von jungen Menschen auf Terra und anderen Planeten, die von Terranern besiedelt wurden, verfügen über Para-Gaben. Grund dafür war eines der Genprogramme jener Diktatur, mit dem ursprünglich Supermutanten "gezüchtet" werden sollten. Auf der Erde des Jahres 1303 Neuer Galaktischer Zeitrechnung - das entspricht dem Jahr 4890 alter Zeit - gehören Mutanten mittlerweile zur Normalität. Doch die Lebensuhr der jungen Menschen läuft ab. Man weiß, daß sie alle in absehbarer Zeit sterben müssen. Sie ziehen sich in eine Stadt in den terranischen Anden zurück. Dort, in Para-City, wollen die Mutanten ihren Weg aus der Krise finden. Doch die Machenschaften des finsteren Koo Parkinson verändern die Situation in einer Weise, die vorher keiner ahnen konnte. Währenddessen ist die allgemeine galaktische Lage nach wie vor gespannt. Das Kristallimperium der Arkoniden und die Liga Freier Terraner belauern sich geradezu, ein galaktischer Krieg scheint in greifbarer Nähe. In der Botschafter-Stadt auf Arkon zieht Julian Tifflor die Fäden - er wirkt mit in den INTRIGEN IN MIRKANDOL...

Anbieter: buecher
Stand: 28.09.2020
Zum Angebot
Intrigen in Mirkandol (Heftroman) / Perry Rhoda...
1,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Terraner und ein Kralasene - das erbitterte Duell entbrennt Fast siebenhundert Jahre dauerte die Monos -Diktatur in der Milchstraße - und erst in den letzten Jahren zeigte sich ein wichtiges "Ergebnis" jener schon lange zurückliegenden Epoche: Zigtausende von jungen Menschen auf Terra und anderen Planeten, die von Terranern besiedelt wurden, verfügen über Para-Gaben. Grund dafür war eines der Genprogramme jener Diktatur, mit dem ursprünglich Supermutanten "gezüchtet" werden sollten. Auf der Erde des Jahres 1303 Neuer Galaktischer Zeitrechnung - das entspricht dem Jahr 4890 alter Zeit - gehören Mutanten mittlerweile zur Normalität. Doch die Lebensuhr der jungen Menschen läuft ab. Man weiß, daß sie alle in absehbarer Zeit sterben müssen. Sie ziehen sich in eine Stadt in den terranischen Anden zurück. Dort, in Para-City, wollen die Mutanten ihren Weg aus der Krise finden. Doch die Machenschaften des finsteren Koo Parkinson verändern die Situation in einer Weise, die vorher keiner ahnen konnte. Währenddessen ist die allgemeine galaktische Lage nach wie vor gespannt. Das Kristallimperium der Arkoniden und die Liga Freier Terraner belauern sich geradezu, ein galaktischer Krieg scheint in greifbarer Nähe. In der Botschafter-Stadt auf Arkon zieht Julian Tifflor die Fäden - er wirkt mit in den INTRIGEN IN MIRKANDOL...

Anbieter: buecher
Stand: 28.09.2020
Zum Angebot
London. Portrait of a City
50,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Samuel Johnson hat einmal gesagt: "Wenn ein Mann Londons überdrüssig ist, ist er des Lebens überdrüssig." Hunderte von Fotos aus Archiven in aller Welt illustrieren die Geschichte dieser einzigartigen Stadt, ihre Architektur, ihre Wahrzeichen, ihren Stil, ihr Flair - und natürlich ihre unerschütterlichen Bewohner. London mag eine ausufernde, ständig wachsende Metropole sein; doch durch alle historischen Höhen und Tiefen sind der Humor, der Charakter und der Kampfgeist seiner Menschen stets unverändert geblieben. Dieses Buch feiert sie und ihre Stadt. Neben grandiosen Fotografien (viele davon bislang unveröffentlicht) wird Londons Geschichte auch durch lebendige Essays, unzählige Quotes und Verweise auf Filme, Musikalben und literarische Werke erzählt, in denen oder für die London eine Rolle spielte.Vom viktorianischen London bis zu den Swinging Sixties; von der Luftschlacht um England bis zur Punk-Bewegung; vom Festival of Britain bis zu den Olympischen Spielen 2012; von nebligen Kopfsteinpflasterstraßen bis zu den architektonischen Extravaganzen des Milleniums; von rauen Pubs bis zu diskreten Gentlemen's Clubs; von königlichen Hochzeiten bis zu Raves; vom Charme des East End bis zu den Wundern von Westminster; von Chelsea Girls bis zu Hoxton-Hipstern: Seite um Seite bekommt London hier die bildgewaltige Hommage, die es sich verdient hat.Mit Fotografien von Slim Aarons, Eve Arnold, David Bailey, Cecil Beaton, Bill Brandt, Alvin Langdon Coburn, Anton Corbijn, Terence Donovan, Roger Fenton, Bert Hardy, Evelyn Hofer, Frank Horvat, Tony Ray-Jones, Nadav Kander, Roger Mayne, Linda McCartney, Don McCullin, Norman Parkinson, Martin Parr, Rankin, Lord Snowdon, William Henry Fox Talbot, Juergen Teller, Mario Testino, Wolfgang Tillmans und vielen, vielen anderen.

Anbieter: buecher
Stand: 28.09.2020
Zum Angebot
London. Portrait of a City
50,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Samuel Johnson hat einmal gesagt: "Wenn ein Mann Londons überdrüssig ist, ist er des Lebens überdrüssig." Hunderte von Fotos aus Archiven in aller Welt illustrieren die Geschichte dieser einzigartigen Stadt, ihre Architektur, ihre Wahrzeichen, ihren Stil, ihr Flair - und natürlich ihre unerschütterlichen Bewohner. London mag eine ausufernde, ständig wachsende Metropole sein; doch durch alle historischen Höhen und Tiefen sind der Humor, der Charakter und der Kampfgeist seiner Menschen stets unverändert geblieben. Dieses Buch feiert sie und ihre Stadt. Neben grandiosen Fotografien (viele davon bislang unveröffentlicht) wird Londons Geschichte auch durch lebendige Essays, unzählige Quotes und Verweise auf Filme, Musikalben und literarische Werke erzählt, in denen oder für die London eine Rolle spielte.Vom viktorianischen London bis zu den Swinging Sixties; von der Luftschlacht um England bis zur Punk-Bewegung; vom Festival of Britain bis zu den Olympischen Spielen 2012; von nebligen Kopfsteinpflasterstraßen bis zu den architektonischen Extravaganzen des Milleniums; von rauen Pubs bis zu diskreten Gentlemen's Clubs; von königlichen Hochzeiten bis zu Raves; vom Charme des East End bis zu den Wundern von Westminster; von Chelsea Girls bis zu Hoxton-Hipstern: Seite um Seite bekommt London hier die bildgewaltige Hommage, die es sich verdient hat.Mit Fotografien von Slim Aarons, Eve Arnold, David Bailey, Cecil Beaton, Bill Brandt, Alvin Langdon Coburn, Anton Corbijn, Terence Donovan, Roger Fenton, Bert Hardy, Evelyn Hofer, Frank Horvat, Tony Ray-Jones, Nadav Kander, Roger Mayne, Linda McCartney, Don McCullin, Norman Parkinson, Martin Parr, Rankin, Lord Snowdon, William Henry Fox Talbot, Juergen Teller, Mario Testino, Wolfgang Tillmans und vielen, vielen anderen.

Anbieter: buecher
Stand: 28.09.2020
Zum Angebot
Berthas Traum
21,99 € *
ggf. zzgl. Versand

ErzählungDie dokumentarische Erzählung handelt von einer Frau, die gegen Ende des 19. Jahrhunderts in einer Heimsticker- und Taglöhnerfamilie im aufstrebenden Kurort Bad Ragaz aufwächst. Als Mädchen schon reicht sie im renommierten Nobelhotel Quellenhof für ein paar Batzen den Gästen elektrisch gewärmte Badetücher. Zwischen zwei Welten hin und her pendelnd, begegnet sie Luxus und Langeweile und träumt von einem besseren Leben. Dieser Traum verleiht ihr Flügel, sie lernt Sprachen und dient sich zur Gouvernante empor. Bis ein Mann auftaucht, Nachkomme einer verarmten Turiner Industriellenfamilie, der in Rom in leitender Stellung ebenfalls in einem Grand Hotel tätig ist. Er lotst sie in seine Stadt und heiratet sie.Alle Wünsche scheinen sich nun zu erfüllen. Nur der Kinderwunsch bleibt offen. An Kindesstatt ziehen Bertha und ihr Mann Luigi einen Neffen auf. Plötzlich stirbt Luigi Perin Mantello. Bertha sorgt allein für den Jungen. Später wird Giovanni (widerwillig) Priester und engagiert sich (als Don Guerriero, so sein Deckname) im Widerstand gegen den Faschismus. Nach dem Krieg wird Don Giovanni Dorfpfarrer in einem kleinen Nest in der Nähe von Perugia. Dort verliebt er sich in die Adoptivtochter seiner Nachbarn und Pächter der kirchlichen Landwirtschaft. Aus der anfänglich heimlich, später fast öffentlich gelebten Liebe wird eine Tochter geboren.Bertha erkrankt an Parkinson. Don Giovanni überredet seine Ziehmutter, ihre Wohnung in Rom zu verkaufen und ihm das Geld zur Verfügung zu stellen, damit er seiner kleinen Familie ein Dach über dem Kopf kaufen kann. Er verspricht ihr, sie bis zum Tod zu beherbergen und für sie zu sorgen.Berthas Leben ist für Frauen dieser Zeit exemplarisch. Obwohl von Haus aus nicht dazu vorbestimmt, eignet sie sich Selbstbewusstsein und Wissen an und wird beinahe emanzipiert. Doch das einstige Glück und der wahr gewordene Traum wandeln sich immer mehr zum Alptraum.Die AutorinUrsula Riederer, aufgewachsen in Zürich, seit 1977 in Graubünden, ist Journalistin, Film- und Buchautorin. Sie realisierte 1988 das filmische Porträt Rudolf Olgiati. Architek, publizierte die Monografie Rudolf Olgiati. Bauen mit den Sinnen, Chur 2004, sie ist Mitautorin verschiedener Sachbücher, u.a. der Architektenbiografie Alsleben, alias Sommerlad, Zürich 1997, der Künstlermonografie Lilly Keller. Das Leben. Das Werk. Bern 2010. 2006 wurde sie mit dem Bündner Literaturpreis ausgezeichnet. Sie lebt in Thusis.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.09.2020
Zum Angebot
London. Portrait of a City. London. Porträt ein...
50,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Samuel Johnson hat einmal gesagt: "Wenn ein Mann Londons überdrüssig ist, ist er des Lebens überdrüssig." Hunderte von Fotos aus Archiven in aller Welt illustrieren die Geschichte dieser einzigartigen Stadt, ihre Architektur, ihre Wahrzeichen, ihren Stil, ihr Flair - und natürlich ihre unerschütterlichen Bewohner. London mag eine ausufernde, ständig wachsende Metropole sein, doch durch alle historischen Höhen und Tiefen sind der Humor, der Charakter und der Kampfgeist seiner Menschen stets unverändert geblieben. Dieses Buch feiert sie und ihre Stadt. Neben grandiosen Fotografien (viele davon bislang unveröffentlicht) wird Londons Geschichte auch durch lebendige Essays, unzählige Quotes und Verweise auf Filme, Musikalben und literarische Werke erzählt, in denen oder für die London eine Rolle spielte.Vom viktorianischen London bis zu den Swinging Sixties, von der Luftschlacht um England bis zur Punk-Bewegung, vom Festival of Britain bis zu den Olympischen Spielen 2012, von nebligen Kopfsteinpflasterstraßen bis zu den architektonischen Extravaganzen des Milleniums, von rauen Pubs bis zu diskreten Gentlemen's Clubs, von königlichen Hochzeiten bis zu Raves, vom Charme des East End bis zu den Wundern von Westminster, von Chelsea Girls bis zu Hoxton-Hipstern: Seite um Seite bekommt London hier die bildgewaltige Hommage, die es sich verdient hat.Mit Fotografien von Slim Aarons, Eve Arnold, David Bailey, Cecil Beaton, Bill Brandt, Alvin Langdon Coburn, Anton Corbijn, Terence Donovan, Roger Fenton, Bert Hardy, Evelyn Hofer, Frank Horvat, Tony Ray-Jones, Nadav Kander, Roger Mayne, Linda McCartney, Don McCullin, Norman Parkinson, Martin Parr, Rankin, Lord Snowdon, William Henry Fox Talbot, Juergen Teller, Mario Testino, Wolfgang Tillmans und vielen, vielen anderen.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.09.2020
Zum Angebot
London. Portrait of a City
69,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Samuel Johnson hat einmal gesagt: „Wenn ein Mann Londons überdrüssig ist, ist er des Lebens überdrüssig.“ Hunderte von Fotos aus Archiven in aller Welt illustrieren die Geschichte dieser einzigartigen Stadt, ihre Architektur, ihre Wahrzeichen, ihren Stil, ihr Flair – und natürlich ihre unerschütterlichen Bewohner. London mag eine ausufernde, ständig wachsende Metropole sein; doch durch alle historischen Höhen und Tiefen sind der Humor, der Charakter und der Kampfgeist seiner Menschen stets unverändert geblieben. Dieses Buch feiert sie und ihre Stadt. Neben grandiosen Fotografien (viele davon bislang unveröffentlicht) wird Londons Geschichte auch durch lebendige Essays, unzählige Quotes und Verweise auf Filme, Musikalben und literarische Werke erzählt, in denen oder für die London eine Rolle spielte. Vom viktorianischen London bis zu den Swinging Sixties; von der Luftschlacht um England bis zur Punk-Bewegung; vom Festival of Britain bis zu den Olympischen Spielen 2012; von nebligen Kopfsteinpflasterstrassen bis zu den architektonischen Extravaganzen des Milleniums; von rauen Pubs bis zu diskreten Gentlemen’s Clubs; von königlichen Hochzeiten bis zu Raves; vom Charme des East End bis zu den Wundern von Westminster; von Chelsea Girls bis zu Hoxton-Hipstern: Seite um Seite bekommt London hier die bildgewaltige Hommage, die es sich verdient hat. Mit Fotografien von Slim Aarons, Eve Arnold, David Bailey, Cecil Beaton, Bill Brandt, Alvin Langdon Coburn, Anton Corbijn, Terence Donovan, Roger Fenton, Bert Hardy, Evelyn Hofer, Frank Horvat, Tony Ray-Jones, Nadav Kander, Roger Mayne, Linda McCartney, Don McCullin, Norman Parkinson, Martin Parr, Rankin, Lord Snowdon, William Henry Fox Talbot, Juergen Teller, Mario Testino, Wolfgang Tillmans und vielen, vielen anderen. Samuel Johnson hat einmal gesagt: „Wenn ein Mann Londons überdrüssig ist, ist er des Lebens überdrüssig.“ Hunderte von Fotos aus Archiven in aller Welt illustrieren die Geschichte dieser einzigartigen Stadt, ihre Architektur, ihre Wahrzeichen, ihren Stil, ihr Flair – und natürlich ihre unerschütterlichen Bewohner. London mag eine ausufernde, ständig wachsende Metropole sein; doch durch alle historischen Höhen und Tiefen sind der Humor, der Charakter und der Kampfgeist seiner Menschen stets unverändert geblieben. Dieses Buch feiert sie und ihre Stadt. Neben grandiosen Fotografien (viele davon bislang unveröffentlicht) wird Londons Geschichte auch durch lebendige Essays, unzählige Quotes und Verweise auf Filme, Musikalben und literarische Werke erzählt, in denen oder für die London eine Rolle spielte. Vom viktorianischen London bis zu den Swinging Sixties; von der Luftschlacht um England bis zur Punk-Bewegung; vom Festival of Britain bis zu den Olympischen Spielen 2012; von nebligen Kopfsteinpflasterstrassen bis zu den architektonischen Extravaganzen des Milleniums; von rauen Pubs bis zu diskreten Gentlemen’s Clubs; von königlichen Hochzeiten bis zu Raves; vom Charme des East End bis zu den Wundern von Westminster; von Chelsea Girls bis zu Hoxton-Hipstern: Seite um Seite bekommt London hier die bildgewaltige Hommage, die es sich verdient hat. Mit Fotografien von Slim Aarons, Eve Arnold, David Bailey, Cecil Beaton, Bill Brandt, Alvin Langdon Coburn, Anton Corbijn, Terence Donovan, Roger Fenton, Bert Hardy, Evelyn Hofer, Frank Horvat, Tony Ray-Jones, Nadav Kander, Roger Mayne, Linda McCartney, Don McCullin, Norman Parkinson, Martin Parr, Rankin, Lord Snowdon, William Henry Fox Talbot, Juergen Teller, Mario Testino, Wolfgang Tillmans und vielen, vielen anderen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 28.09.2020
Zum Angebot
Dieser Sommer in Triest
22,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Viktoria Farber muss erkennen, dass ihr Leben als Handchirurgin seit ihrer Diagnose ‚Parkinson‘ keine Zukunft mehr hat. Verzweifelt flieht sie nach Triest. Dabei ahnt sie nicht, wie sehr diese ‚Stadt der Winde‘ mit ihren Prachtbauten und österreichischen Kaffeehäusern sie mitreissen und verändern wird. Schon bald findet sich Viktoria in einem Strudel von Konflikten wieder, die vom Vertrieb gefälschter Gemälde, bis hin zu Grundstücksspekulationen in der Lagune vor Grado reichen. Am Ende dieses Sommers steht ihre grösste Entscheidung an: Kann sie sich trotz ihrer Krankheit auf die Liebe ihres Lebens einlassen?

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 28.09.2020
Zum Angebot
Perry Rhodan 2024: Intrigen in Mirkandol
2,50 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Ein Terraner und ein Kralasene - das erbitterte Duell entbrennt Fast siebenhundert Jahre dauerte die Monos -Diktatur in der Milchstrasse - und erst in den letzten Jahren zeigte sich ein wichtiges 'Ergebnis' jener schon lange zurückliegenden Epoche: Zigtausende von jungen Menschen auf Terra und anderen Planeten, die von Terranern besiedelt wurden, verfügen über Para-Gaben. Grund dafür war eines der Genprogramme jener Diktatur, mit dem ursprünglich Supermutanten 'gezüchtet' werden sollten. Auf der Erde des Jahres 1303 Neuer Galaktischer Zeitrechnung - das entspricht dem Jahr 4890 alter Zeit - gehören Mutanten mittlerweile zur Normalität. Doch die Lebensuhr der jungen Menschen läuft ab. Man weiss, dass sie alle in absehbarer Zeit sterben müssen. Sie ziehen sich in eine Stadt in den terranischen Anden zurück. Dort, in Para-City, wollen die Mutanten ihren Weg aus der Krise finden. Doch die Machenschaften des finsteren Koo Parkinson verändern die Situation in einer Weise, die vorher keiner ahnen konnte. Währenddessen ist die allgemeine galaktische Lage nach wie vor gespannt. Das Kristallimperium der Arkoniden und die Liga Freier Terraner belauern sich geradezu, ein galaktischer Krieg scheint in greifbarer Nähe. In der Botschafter-Stadt auf Arkon zieht Julian Tifflor die Fäden - er wirkt mit in den INTRIGEN IN MIRKANDOL...

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 28.09.2020
Zum Angebot