Angebote zu "Parkinson-Syndromen" (32 Treffer)

Kategorien

Shops

77 Tipps für ein gesundes Gehirn
Top-Produkt
12,75 € *
zzgl. 3,90 € Versand

Gute Nachrichten: Das Gehirn kann ein Leben lang fit und vital bleiben, niemand muss sich vor Demenz, Alzheimer oder Parkinson f&uuml rchten! Bestsellerautor Dr. med. Ulrich Strunz erkl&auml rt, was das Gehirn braucht, um sich gesund zu entwickeln und gesund zu bleiben.Oft sind Fehlern&auml hrung, Bewegungsmangel und andere negative Begleiterscheinungen unserer Lebensweise die wahre Ursache f&uuml r &raquo Altersdemenz&laquo und andere geistig-neuronale Erkrankungen wie Depression, Burnout und Fatigue-Syndrom, ADHS, Angstst&ouml rungen oder Panikattacken. Anhand neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse belegt Dr. Strunz, wie die h&auml ufigsten Gehirn-Erkrankungen entstehen &ndash und wie wir vorbeugen und heilend einwirken k&ouml nnen: mit der richtigen Ern&auml hrung, regelm&auml &szlig iger Bewegung, gezielter Entspannung und positiven Denkmustern. So lassen sich die Selbstheilungskr&auml fte wirksam aktivieren.Mit einleuchtenden Fakten, konkreten Tipps

Anbieter: Strunz
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Aktivierende Therapien bei Parkinson-Syndromen
41,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Aktivierende Therapien bei Parkinson-Syndromen ab 41.99 € als epub eBook: . Aus dem Bereich: eBooks, Fachthemen & Wissenschaft, Medizin,

Anbieter: hugendubel
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Aktivierende Therapien bei Parkinson-Syndromen
41,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Aktivierende Therapien bei Parkinson-Syndromen ab 41.99 € als pdf eBook: . Aus dem Bereich: eBooks, Fachthemen & Wissenschaft, Medizin,

Anbieter: hugendubel
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Aktivierende Therapien bei Parkinson-Syndromen
41,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Aktivierende Therapien bei Parkinson-Syndromen ab 41.99 € als gebundene Ausgabe: 3. aktualisierte Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Medizin,

Anbieter: hugendubel
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Aktivierende Therapien bei Parkinson-Syndromen
41,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Lebensqualität und Teilhabe verbessernDieses Buch richtet sich an Therapeuten, Ärzte und spezialisierte Pflegekräfte, die sich über das Spektrum der aktivierenden Therapieverfahren bei Parkinson vor dem Hintergrund der spezifischen neurophysiologischen Störungen informieren wollen. Der Leser findet eine praxisnahe und anwenderorientierte Darstellung von Indikationen, wichtigsten Behandlungsverfahren und deren Wirksamkeit bei den unterschiedlichen Symptomen wie beispielsweise Akinese, Rigor und Tremor. Auch die psychosozialen Probleme der Patienten werden besprochen.Bei vielen Betroffenen mit idiopathischem Parkinson-Syndrom (IPS) können wesentliche Funktionen, wie Gleichgewicht, Gehen, Sprechen und Schlucken nicht ausreichend durch Pharmakotherapie und tiefe Hirnstimulation gebessert werden. Einen immer höheren Stellenwert haben daher integrierte Behandlungskonzepte mit aktivierenden Übungsverfahren wie Logopädie, Ergotherapie, Musiktherapie, Sporttherapie, physikalische Therapien und psychosoziale Interventionen.Klinische und Grundlagenforschung liefern immer mehr Hinweise darauf, dass der kognitive Abbau und die pharmakorefraktären motorischen Defizite im Langzeitverlauf der Parkinson-Erkrankung durch intensives körperliches Training verlangsamt werden können. Daraus ergibt sich der sinnvolle Einsatz von aktivierenden Therapien bereits früh im Krankheitsverlauf, noch vor dem Auftreten funktionell relevanter Behinderungen.

Anbieter: buecher
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Aktivierende Therapien bei Parkinson-Syndromen
43,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Lebensqualität und Teilhabe verbessernDieses Buch richtet sich an Therapeuten, Ärzte und spezialisierte Pflegekräfte, die sich über das Spektrum der aktivierenden Therapieverfahren bei Parkinson vor dem Hintergrund der spezifischen neurophysiologischen Störungen informieren wollen. Der Leser findet eine praxisnahe und anwenderorientierte Darstellung von Indikationen, wichtigsten Behandlungsverfahren und deren Wirksamkeit bei den unterschiedlichen Symptomen wie beispielsweise Akinese, Rigor und Tremor. Auch die psychosozialen Probleme der Patienten werden besprochen.Bei vielen Betroffenen mit idiopathischem Parkinson-Syndrom (IPS) können wesentliche Funktionen, wie Gleichgewicht, Gehen, Sprechen und Schlucken nicht ausreichend durch Pharmakotherapie und tiefe Hirnstimulation gebessert werden. Einen immer höheren Stellenwert haben daher integrierte Behandlungskonzepte mit aktivierenden Übungsverfahren wie Logopädie, Ergotherapie, Musiktherapie, Sporttherapie, physikalische Therapien und psychosoziale Interventionen.Klinische und Grundlagenforschung liefern immer mehr Hinweise darauf, dass der kognitive Abbau und die pharmakorefraktären motorischen Defizite im Langzeitverlauf der Parkinson-Erkrankung durch intensives körperliches Training verlangsamt werden können. Daraus ergibt sich der sinnvolle Einsatz von aktivierenden Therapien bereits früh im Krankheitsverlauf, noch vor dem Auftreten funktionell relevanter Behinderungen.

Anbieter: buecher
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Parkinson-Syndrome
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Forschung der letzten Jahre hat für Klinik und Neuropathologie des Morbus Parkinson und weiterer Erkrankungen der Basalganglien wichtige Fortschritte erzielt, die die diagnostische und therapeutische Arbeit der Nervenärzte wesentlich beeinflussen wird. Dieses Buch gibt einen Überblick über die klinischen Kriterien der verschiedenen Erkrankungen und deren neuropathologische Veränderungen. Die Möglichkeiten und Grenzen neuer apparativer Zusatzuntersuchungen in der Differentialdiagnose und die aktuellen therapeutischen Prinzipien werden dargestellt. Dabei stehen neben den theoretischen Hintergründen die praktisch-klinischen Aspekte besonders im Vordergrund. Damit wird der Band bei der Behandlung von Patienten mit Parkinson-Syndromen in der täglichen Praxis als Ratgeber und Nachschlagewerk dienen.Die Autoren: Prof. Dr. Johannes Schwarz und Prof. Dr. Alexander Storch sind Professoren für Neurologie an den Universitäten in Leipzig bzw. Dresden.Zielgruppen: Studierende der Medizin, Ärzte in Weiterbildung zum Neurologen/Psychiater, Neurologen, Psychiater, Nervenärzte.

Anbieter: buecher
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Parkinson-Syndrome
20,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Forschung der letzten Jahre hat für Klinik und Neuropathologie des Morbus Parkinson und weiterer Erkrankungen der Basalganglien wichtige Fortschritte erzielt, die die diagnostische und therapeutische Arbeit der Nervenärzte wesentlich beeinflussen wird. Dieses Buch gibt einen Überblick über die klinischen Kriterien der verschiedenen Erkrankungen und deren neuropathologische Veränderungen. Die Möglichkeiten und Grenzen neuer apparativer Zusatzuntersuchungen in der Differentialdiagnose und die aktuellen therapeutischen Prinzipien werden dargestellt. Dabei stehen neben den theoretischen Hintergründen die praktisch-klinischen Aspekte besonders im Vordergrund. Damit wird der Band bei der Behandlung von Patienten mit Parkinson-Syndromen in der täglichen Praxis als Ratgeber und Nachschlagewerk dienen.Die Autoren: Prof. Dr. Johannes Schwarz und Prof. Dr. Alexander Storch sind Professoren für Neurologie an den Universitäten in Leipzig bzw. Dresden.Zielgruppen: Studierende der Medizin, Ärzte in Weiterbildung zum Neurologen/Psychiater, Neurologen, Psychiater, Nervenärzte.

Anbieter: buecher
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Aktivierende Therapien bei Parkinson-Syndromen ...
41,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Lebensqualität und Teilhabe verbessern Dieses Buch richtet sich an Therapeuten, Ärzte und spezialisierte Pflegekräfte, die sich über das Spektrum der aktivierenden Therapieverfahren bei Parkinson vor dem Hintergrund der spezifischen neurophysiologischen Störungen informieren wollen. Der Leser findet eine praxisnahe und anwenderorientierte Darstellung von Indikationen, wichtigsten Behandlungsverfahren und deren Wirksamkeit bei den unterschiedlichen Symptomen wie beispielsweise Akinese, Rigor und Tremor. Auch die psychosozialen Probleme der Patienten werden besprochen. Bei vielen Betroffenen mit idiopathischem Parkinson-Syndrom (IPS) können wesentliche Funktionen, wie Gleichgewicht, Gehen, Sprechen und Schlucken nicht ausreichend durch Pharmakotherapie und tiefe Hirnstimulation gebessert werden. Einen immer höheren Stellenwert haben daher integrierte Behandlungskonzepte mit aktivierenden Übungsverfahren wie Logopädie, Ergotherapie, Musiktherapie, Sporttherapie, physikalische Therapien und psychosoziale Interventionen. Klinische und Grundlagenforschung liefern immer mehr Hinweise darauf, dass der kognitive Abbau und die pharmakorefraktären motorischen Defizite im Langzeitverlauf der Parkinson-Erkrankung durch intensives körperliches Training verlangsamt werden können. Daraus ergibt sich der sinnvolle Einsatz von aktivierenden Therapien bereits früh im Krankheitsverlauf, noch vor dem Auftreten funktionell relevanter Behinderungen.

Anbieter: buecher
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Aktivierende Therapien bei Parkinson-Syndromen ...
41,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Lebensqualität und Teilhabe verbessern Dieses Buch richtet sich an Therapeuten, Ärzte und spezialisierte Pflegekräfte, die sich über das Spektrum der aktivierenden Therapieverfahren bei Parkinson vor dem Hintergrund der spezifischen neurophysiologischen Störungen informieren wollen. Der Leser findet eine praxisnahe und anwenderorientierte Darstellung von Indikationen, wichtigsten Behandlungsverfahren und deren Wirksamkeit bei den unterschiedlichen Symptomen wie beispielsweise Akinese, Rigor und Tremor. Auch die psychosozialen Probleme der Patienten werden besprochen. Bei vielen Betroffenen mit idiopathischem Parkinson-Syndrom (IPS) können wesentliche Funktionen, wie Gleichgewicht, Gehen, Sprechen und Schlucken nicht ausreichend durch Pharmakotherapie und tiefe Hirnstimulation gebessert werden. Einen immer höheren Stellenwert haben daher integrierte Behandlungskonzepte mit aktivierenden Übungsverfahren wie Logopädie, Ergotherapie, Musiktherapie, Sporttherapie, physikalische Therapien und psychosoziale Interventionen. Klinische und Grundlagenforschung liefern immer mehr Hinweise darauf, dass der kognitive Abbau und die pharmakorefraktären motorischen Defizite im Langzeitverlauf der Parkinson-Erkrankung durch intensives körperliches Training verlangsamt werden können. Daraus ergibt sich der sinnvolle Einsatz von aktivierenden Therapien bereits früh im Krankheitsverlauf, noch vor dem Auftreten funktionell relevanter Behinderungen.

Anbieter: buecher
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot